Home   Konzeption   Team   Elternarbeit   Termine   Links   Galerie   Aktuelles   Kontakt   Impressum

Bildungshaus Magenbuch eröffnet Abenteuerspielplatz

     
Das kommunale Bildungshaus der Gemeinde Ostrach "Haus KomBiLe" in Magenbuch weitete seinen Spiel- und Erfahrungsbereich aus und eröffnete offiziell beim traditionellen Sommerfest vor den Ferien seinen Abenteuerspielplatz in einem kleinen Waldstück am Ortsrand von Magenbuch. Zahlreiche Eltern, Familienmitglieder, Freunde und Unterstützer des Bildungshauses waren bei der Eröffnung vor Ort und feierten mit den fünfzig Kindern, Erzieherinnen und Lehrern. Die hatten ein unterhaltsames, der Natur angepasstes Programm zusammengestellt.

 
  Dabei stand der Biber im Mittelpunkt der Darbietungen, der in einem mehrwöchigen Projekt im Werkstattunterricht im Bildungshaus ganzheitlich vermittelt wurde. Nach einem mächtigen Trommelgruß stellten die Zweitklässler ihre selbstgeschriebenen Fabeln vor, in denen der schlaue Biber stets die Oberhand behielt. Die Geschichte "der wackere Igel und der Biber" wurden von den Schülern szenisch dargestellt und mit Klängen und Rhythmen dramaturgisch unterstützt. Beeindruckend wurden das Leben des Bibers und seine Aktivitäten in einem spannenden Bewegungstheater pantomimisch in Szene gesetzt. Die Kindergartenkinder überzeugten mit einem Fingerspiel, in dem die Lebensgewohnheiten des Bibers sichtbar wurden. Die Lieder wurden gestenreich, mit kraftvollem Gesang und mitreißend präsentiert und abwechselnd mit Flötenspiel und Tenorhorn von Kindern begleitet. Des Weiteren entstanden im Unterricht und in den Lernzeiten Biberbilder und bunte Biberskulpturen aus Pappmach√©. Dem Biber auf der Spur waren alle Kinder des Bildungshauses im Naturkundezentrum in Wilhelmsdorf. Vorbild war dieser tierisch schlaue Baumeister den Kindern besonders beim Dammbau im Reichenbach, wo wiederholt im Sportunterricht das Wasser gestaut wurde.

Um das Lernen und Bewegen in der Natur zu intensivieren, wurde nun eine verwilderte Ausgleichsfläche der Gemeinde Ostrach zum Abenteuerspielplatz von Eltern vorbereitet. Nun kann ein intensives Erfahrungslernen in der Natur mit Gebüsch, Bäumen, Gräben, Wasser und der vorhandenen Tierwelt beständig ermöglicht werden.

 
  Das Sommerfest klang in der Turnhalle aus, wo noch allen Helfern gedankt wurde für ihre großzügige Unterstützung das Jahr über. Schließlich wurden die Zweitklässler noch feierlich verabschiedet. Nach fünf Jahren im Haus KomBiLe verlassen sie das Bildungshaus in Richtung dritte Klasse im Reinhold-Frank-Schulzentrum in Ostrach.



KomBiLe-Team

zurück zu "Aktuelles"